Ästhetische Zahnheilkunde

Schöne Zähne, gesundes Zahnfleisch und funktionelle Harmonie

Zur Zahnästhetik gehören nicht nur schöne, weiße Zähne, sondern auch ein gesundes Zahnfleisch sowie die funktionelle Harmonie von Ober- und Unterkiefer. Unsere Zähne haben großen Einfluß auf das Erscheinungsbild eines Menschen. Schöne und weiße Zähne signalisieren Gesundheit, Jugend und Selbstbewusstsein. Fehlende, abgeschliffene, verfärbte und defekte Zähne beeinträchtigen dagegen Aussehen, Wohlbefinden und Lebensqualität.

 

Rote und weiße Zahnästhetik

Wichtige Voraussetzung für schöne, ästhetische Zähne ist die Harmonie von roter und weißer Zahnästhetik: Weiße, an der Natur orientierte Zähne sind von gesundem, rosarotem Zahnfleisch umschlossen. Von besonderer Bedeutung ist die Wiederherstellung der roten Ästhetik für die Frontzähne im Oberkiefer, denn hier sind sie beim Sprechen und Lachen gut sichtbar. Auch bei Zahnverlust entstehen Defekte am Zahnfleisch, die nur mit meist aufwändigen Vorbehandlungen wieder perfekt rekonstruiert werden können. In diesen Fällen kann mit Hilfe eines Langzeitprovisoriums das Weichgewebe so geformt werden, dass das natürliche Zahnfleischgewebe zwischen den Frontzähnen wiederhergestellt wird.

Auch die Zahnfleischbehandlung bei Parodontitis ist ein weiteres Einsatzgebiet der roten Ästhetik. Aufgrund einer Parodontitis, der chronisch-bakteriellen Entzündung von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat, bilden sich Zahnfleisch und Kieferknochen zurück. Mit chirurgischen Möglichkeiten können Knochen und Bindegewebe wieder aufgebaut werden. Zuvor müssen entzündetes Zahnfleisch (Gingiva) und Zahnfleischtaschen sowie geschädigte Zähne mit speziellen Maßnahmen saniert werden. Für die Wiederherstellung der weißen Ästhetik gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die dem Patienten zur Verfügung stehen.

Bei einfachen Verfärbungen können die Zähne mittels Bleaching aufgehellt werden. Unästhetische und gesundheitlich bedenkliche Füllungen aus Amalgam, können durch zahnfarbene Composite-Füllungen oder Keramik-Inlays ausgetauscht werden. Kronen aus Vollkeramik oder Zirkon ermöglichen eine perfekte und natürliche Zahnästhetik bei gleichzeitig geringem Beschleifen der Zähne.

 Mit Hilfer von dünnen Keramikschalen, sog. Veneers, die mit den Zähnen adhäsiv verklebt werden, können hartnäckige Verfärbungen korrigiert oder Zähne, die durch Rückgang des Zahnfleisches lang erscheinen, optisch verkürzt werden.

Auch Aufbauten aus Composite können gerade im Frontzahnbereich einen Zahnsubstanzverlust ästhetisch ausgleichen.

 

Ästhetik und Funktion sind untrennbar

Die größte Herausforderung an die Zahnästhetik, ist die Wiederherstellung von Ästhetik und Funktion der Zähne. Rein kosmetische Lösungen dienen dem Patienten nicht. Er braucht vielmehr Lösungen, die eine Wiederherstellung einer ungestörten Funktion, d.h. eine harmonische Okklusion der Zähne von Ober- und Unterkiefer ermöglichen. Ästhetik und Funktion sind damit untrennbar verbunden.

Bei einer gestörten Okklusion, einem sog. "falschen Biss", erfolgt eine Funktionsdiagnostik (Funktionsanalyse), um die Kontaktverhältnisse der Zähne von Ober- und Unterkiefer sowie die Kiefergelenkposition zu ermitteln. Denn vorliegende Fehlfunktionen von Zähnen und Kieergelenk können Kiefergelenkerkrankungen auslösen.

 

Zusammenspiel der Disziplinen für gute ästhetische Ergebnisse

Immer mehr Patienten kommen mit Zahnschmerzen, funktionellen Zahnproblemen und mangelhafter Zahnästhetik in die Zahnarztpraxis und stellen eine besondere Herausforderung an den Behandler dar.

Um gute ästhetische Ergebnisse zu erreichen, greifen in der ästhetischen Zahnheilkunde unterschiedliche Fachrichtungen zusammen. An der Wiederherstellung der Harmonie von "Rot" und "Weiß" beteiligen sich die Parodontologie, zuständig für die Gesundheit von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat, sowie die Endodontologie, zuständig für den Zahnerhalt, und die Implantologie, die mit Zahnimplantaten verloren gegangene Zähne ersetzt.

 

Team Zahnarzt und Zahntechniker

Einen besonderen Stellenwert bei der ästhetischen Versorgung von Patienten hat die Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechnker. Eine natürliche orale Ästhetik kann nur dann gute Ergebnisse erzielen, wenn der Zahnarzt sowie der Zahntechniker mit den Grundprinzipien der Zahnästhetik bestens vertraut sind und über ein systematisches Theraiekonzept verfügen, das ein ästhetisches und funktionsgerechtes sowie nachhaltiges Ergebnis gewährleisten kann.

Das gemeinsame Ziel ist es, den Patienten mit Zahnersatz zu versorgen, der individuell an seine Mundsituation und sein Gesamterscheinungsbild angepasst ist. Die zahntechnischen Maßnahmen sollen sich in Ausgestaltung, Form und Farbe an der Natur orientieren und zur Persönlichkeit des Patienten passen. Bei dieser teamorientierten Vorgehensweise ist der Patient immer direkt am Behandlungsprozess beteiligt und kann individuelle Wünsche äußern. Die endgültige Versorgung erfolgt dann in enger Abstimmung zwischen Zahnarzt, Patient und Zahntechniker.

 

 

 

 

 

Zahnarztpraxis Dr. Thalmair

Kammergasse 10

85354 Freising

 

Tel:    08161/65045

Fax:  08161/938467

 

info@praxis-thalmair.de

 

Termine nach Vereinbarung